IG BCE fordert 6 % mehr Lohn…

…für die Mitarbeiter der chemischen Industrie.
Am 07.03.2012 wurde in Bochum der Tarifvertrag der chemischen Industrie gekündigt. Somit sind die Verhandlungen eröffnet und die Forderungen werden weitergeleitet.
Die Vertrauensleute des Chemiepark Marl haben in ihrer Versammlung am 01. März 2012 die Vorderungsempfehlung der IG BCE gestützt darüber hinaus folgende Ergänzungen beschlossen:

I – 6% mehr Lohn
II – 12 Monate Laufzeit
III – Demographieerhöhnug
————————————
IV – 100% tarifliche Jahresleistung
V – Status der Feuerwehr auf WS anerkennen
VI – Demographieerhöhung für WS
VII – Sockelbetrag für die Entgeltgruppen E1-5
VIII – Pauschalbetrag für Azubis
IX – Zusatzurlaub für Prüfungen
X – Besserstellung für IG BCE Mitglieder

Weiterlesen

Stoppt ACTA

ACTA — ein weltweites Abkommen — könnte Konzernen erlauben, das Internet zu zensieren. Es wurde von wenigen reichen Ländern und mächtigen Konzernen ausgehandelt und würde einen neuen, nicht gewählten, “ACTA-Ausschuss” ins Leben rufen, der es privaten Interessen erlauben würde, alles, was wir Online machen zu überwachen und drakonische Bußgelder — oder gar Gefängnisstrafen — gegen alle zu verhängen, die angeblich ihren Geschäften schaden.

Das EU-Parlament hat gerade mit dem Ratifizierungsprozess für ACTA begonnen — und ohne dessen Zustimmung würde der Angriff auf die Internet-Freiheit scheitern. Viele Parlamentarier haben sich schon früher gegen ACTA gestellt, doch einige sind unentschlossen — geben wir ihnen den nötigen Stoß, damit sie das Abkommen verwerfen. Unterzeichnen Sie die Petition — sobald wir 500.000 Unterschriften erreichen überreichen wir die Petition spektakulär in Brüssel:

Avaaz sammelt Unterschriften für den Stopp von ACTA. Ziel ist es aus möglichst vielen Ländern Unterschriften in grosser Zahl zu erhalten.

Klick hier und Unterzeichne die E-Petition

Jens Petersen neuer Sekretär zur Ausbildung in Recklinghausen

Seit dem 01.01.2012 befindet sich der Kollege Jens Petersen im Rahmen seiner Sekretärsausbildung im Bezirk Recklinghausen. Um dem „neuen“ Gesicht auch ein paar Details zuzufügen, stellen wir ihn hier kurz vor.
Jens ist 31 Jahre alt und kommt aus Essen. Nach seiner Ausbildung zum Chemikanten bei der ehemaligen Goldschmidt AG und dem anschließenden Studium der Sozialwissenschaften hat er bereits erste Erfahrungen als hauptamtlicher der IG BCE als JAV– und Jugendreferent sammeln können. Dort hat er in dem frisch fusionierten Bezirk Mittelhessen die Jugendstrukturen aufgebaut und die JAV’en bei ihrer Arbeit begleitet.

Quelle:Bezirk Recklinghausen

Informationen zum Neujahrsempfang der IG BCE

Traditionell findet auch in diesem Jahr der Neujahrsempfang des Bezirkes Recklinghausen statt. Dort möchten wir auf ein ereignisreiches Jahr 2011 zurückblicken und im Blick nach vorn auf das Jahr 2012 schauen. Dabei liegt der Fokus auf den vor uns liegenden Tarifrunden, dem Zukunftsprojekt „Gewerkschaft 2020“ und der Kampagne „Gute Arbeit“.
Hauptredner in der Marler Vesthalle wird der Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Guntram Schneider sein. Karlheinz Auerhahn und Klaus Brüske, IG BCE-Recklinghausen, werden die gewerkschaftspolitischen Themen, wie z. B. die Energiewende, die nur mit dem Know How unserer Branchen funktioniert, präsentieren.

Für die kulturelle Aufheiterung sorgt der Kabarettist Robert Grieß aus Köln.

Quelle: Bezirk RE 

Ortsgruppentagung gegen Rechts

Mitten unter uns – viel zu viel Platz und Aufmerksamkeit können sich Rechtsradikale und Neonazis in Deutschland verschaffen. Sie machen sich breit auf den Straßen, den Schulhöfen und im Internet und vergiften mit ihrem menschenfeindlichen Gedankengut die Köpfe. In Kindergärten, Schulen und Stadtfesten geben sie sich häufig harmlos als engagierte Bürger, um dann ihre Hasstiraden in die Öffentlichkeit zu bringen. Dem rechten Terror und dem faschistischem Denken darf kein Raum mehr in unserer Gesellschaft gegeben werden. Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter stellen sich klar gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Neofaschismus. Auf der Ortsgruppen-Tagung gegen Rechts vom 30.01. bis 01.02.2012 im IG-BCE-Bildungs- und Tagungszentrum Bad Münder wird über den aktuellen Stand des Kampfes gegen den rechten Terror informiert sowie Aktionen und Veranstaltungen gegen den Rechtsextremismus entwickelt.

Interessenten melden sich schnellstmöglich bei der Bezirksleitung der IG BCE in RE unter Tel. 02361 / 95310

1 2 3 4 5