NRW……ein Jahr nach der Landtagswahl

NRW ein Jahr nach der Landtagswahl

 

Unter diesem Titel steht eine weitere interessante Informationsveranstaltung der IGBCE Ortsgruppe Marl IV. Mit dem heimischen MdL Carsten Löcker (SPD) treten die Gewerkschafter um Bildungsobmann Peter Rott, am Donnerstag, den 28.06.2018 um 18 Uhr im Haus Büning in Alt-Marl in den Dialog um zu beleuchten, was sich in dem einen Jahr seit der Wahl in NRW verändert hat. Da es sich wie immer um eine offene Informationsveranstaltung handelt, können sich interessierte Gäste kurzfristig noch unter vorsitzender@igbce-marl.de per E-Mail verbindlich anmelden, da im Rahmen der Veranstaltung ein kleiner Imbiss gereicht wird.

Info Veranstaltung mit Bürgermeister Werner Arndt…..IGBCE im Dialog mit der Verwaltung

v.l.n.r. Martin Kash, Klaus Brüske, Werner Arndt, Thomas Querfurth, Thomas Prinz, Peter Rott und Jörg Dorka

Traditionell wird die letzte Bildungsveranstaltung im Jahr 2017 am 09.November gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Marl, Werner Arndt durchgeführt. Wie in den vergangenen Jahren wird der Bürgermeister unsere Fragen beantworten und Projekte der Stadt Marl vorstellen besonders wenn es um die Erschließung der Bergwerksfläche des sillgelegten Bergwerks Auguste Victoria 3/7 geht. Einen Ausblick dazu, gab es bereits in seinem Grußwort bei derdiesjährigen Jubilarehrung unserer Ortsgruppe. Das Archivfoto zeigt einen Ausschnitt aus der letztjährigen Veranstaltung.

Marl… ein Jahr nach dem Bergbau

Unter der Überschrift „Marl… ein Jahr nach dem Bergbau“ hat die IG BCE Ortsgruppe Marl IV zu einer Infoveranstaltung am 16. November 2016 in das Montana Parkhotel Marl eingeladen. Unter der Moderation von Martin Kaysh (bekannt aus dem Geierabend) bestand für die rund 70 Anwesenden die Möglichkeit, gemeinsam mit Bürgermeister Werner Arndt und dem stellv. IG BCE Bezirksleiter Klaus Brüske, das Thema „Folgenutzung der Fläche AV 3/7“ zu diskutieren. Weitere Themen die im Rahmen der Diskussion thematisiert wurden (unter anderem Ewigkeitskosten des Bergbaus und Umweltaspekte) konnten durch Thomas Prinz (Betriebsrat AV) beantwortet werden. Am Ende der guten Diskussion bestand große Einigkeit darüber, dass die Stadt Marl, neben vielen Solidaritätsbekundungen eins dringender braucht als alles andere: Arbeits- und Ausbildungsplätze als Ersatz für die im Bergbau verloren gegangenen. Jetzt gilt es für alle Beteiligten die Flächenentwicklung und Vermarktung, auch mit Unterstützung der Landesregierung, in der geplanten Rekordzeit von nur 5 Jahren konsequent nach vorne zu bringen und umzusetzen. Wir als IG BCE werden dieses für die Region so wichtige Projekt, auch in Zukunft weiterhin aktiv mit Unterstützen und uns einbringen. Damit es am Ende nicht doch noch heißt: „Erst stirbt die Zeche, dann stirbt die Stadt…“

v.l.n.r. Martin Kash, Klaus Brüske, Werner Arndt, Thomas Querfurth, Thomas Prinz, Peter Rott und Jörg Dorka

v.l.n.r. Martin Kaysh, Klaus Brüske, Werner Arndt, Thomas Querfurth, Thomas Prinz, Peter Rott und Jörg Dorka

Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung

Die Ortsgruppe Marl IV wählt am 01.06.2016 ab 18 Uhr ihren Vorstand neu und lädt ihre 1152 Mitglieder auch auf diesem Wege herzlich zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet im Haus Büning in Alt-Marl statt. Neben der Abgabe des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und den Wahlen zum Vorstand müssen auch Delegierte zur Bezirkskonferenz gewählt werden. Der Ortsgruppenvorstand wird auch einen Antrag zum Gewerkschaftskongress im Jahr 2017 einbringen, der in der Mitgliederversammlung vorbereitend beraten werden soll. Im Anschluss an die Wahlversammlung sind die Mitglieder zu einem Imbiss eingeladen.

1 2 3 6