Verhandlungsauftakt Westfalen ohne Ergebnis

Auch die erste regionale Verhandlungsrunde für die Beschäftigten in der chemischen Industrie im IG-BCE-Landesbezirk Westfalen ist  ohne Ergebnis geblieben. Die IG BCE war mit einer 6-Prozent-Forderung in die Verhandlungen gegangen. Die Laufzeit des neuen Vertrags sollte zwölf Monate betragen. Außerdem soll der bestehende Tarifvertrag „Lebensarbeitszeit und Demografie“ weiter entwickelt werden.

Quelle:www.igbce.de

Kommentar verfassen